DOK Leipzig 28. Oktober – 3. November 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig Film Festival

Opera Glasses






KATALOGTEXT
Operngläser sind nötig, um im Zuschauerraum die Bühne von den hinteren Sitzreihen aus ins Visier nehmen zu können. Wer sich mit dem Foyer bescheidet, braucht hingegen nur wache Augen und Gespür: nicht für die überlebensgroßen Gesten des Musiktheaters, sondern für kleine (Selbst-)Inszenierungen im öffentlichen Raum. Prüfblicke in den Spiegel, übereifrige Readjustierungen der Mimik beim Selfie, die unnachahmliche Coolness alternder Garderobenfrauen – all das hat Teil am Spektakel der Sichtbarkeit.

Lukas Foerster



Ausgezeichnet mit einer Goldenen Taube im Deutschen Wettbewerb kurzer Dokumentar- und Animationsfilm.


/

/

/
Credits
Originaltitel: Binokl Land: Deutschland Jahr: 2019 Sprache: russisch, ukrainisch Untertitel: englische Laufzeit: 24 min. Format: DCP Farbe: Colour Regie: Mila Zhluktenko Produktion: Daniel Asadi Faezi, HFF München Kamera: Rebecca Hoeft Schnitt: Felicitas Sonvilla Ton: Andrii Rogachov
KONTAKT


Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautorinnen und -autoren geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2019 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber stattfinden. Die Bildrechte liegen beim jeweiligen Rechteinhaber.